LEZ SH Projektpartnerschaft kultKIT

LEZ SH und kultKIT: E-Sport überschreitet Grenzen

kultKIT und Interreg-Logo

Die Europäische Union fördert die Völkerverständigung und grenzüberschreitende Zusammenarbeit in ihren Mitgliedstaaten mit dem Interreg-Programm. Eines dieser Projekte ist kultKIT, das die deutsch-dänische Fehmarnbelt-Grenzregion mit diversen Aktionen seiner unterstützenden Projektpartner auf beiden Seiten der Grenze verbindet. Mit interkulturellen Kontakten und Austausch bringt kultKIT die Menschen über die Staatsgrenzen hinweg einander näher.

Hier kommt das LEZ SH ins Spiel. E-Sport hat in Dänemark einen wesentlich höheren Stellenwert im gesellschaftlichen Mainstream als dies in Deutschland bisher der Fall ist. Der dänische E-Sport ist dem deutschen in seiner Entwicklung und Integration in der Gesellschaft um Jahre voraus.

Standortfaktor nutzen

Indem wir in unseren kommenden Projekten deutsche und dänische E-Sportler*innen und Spielende zusammenbringen und voneinander lernen lassen, wollen wir als schleswig-holsteinisches E-Sport-Landeszentrum auch selbst einen genauen Blick auf den E-Sport in Dänemark werfen. Das LEZ SH tritt dabei als ein Hub zur Vermittlung von deutsch-dänischen E-Sport und Gaming-Kooperationen auf, die durch kultKIT Förderung erhalten können. Wir wollen die Erfahrungen der dänischen Projektpartner gründlich untersuchen und – so gut es geht – funktionierende Konzepte auf unsere Rahmenbedingungen auf deutscher Seite abstimmen und umsetzen. Bereits im September 2020 reiste das LEZ SH mit einer Delegation ins dänische Næstved zur örtlichen Ungdomsskole (einer Institution für Schlüsselqualifikationen Jugendlicher) und machte sich ein Bild davon, wie E-Sport-Unterricht in der Realität aussehen kann und wie er u.a. Medien- und Kommunikationskompetenzen von Heranwachsenden stärken kann.

Dieser Ausflug hat uns überzeugt, mit dem LEZ SH selbst ein Projektpartner von kultKIT zu werden. 

Die Nähe zu Dänemark ist für den schleswig-holsteinischen E-Sport ein reeller Standortfaktor. Durch Projekte deutsch-dänischer Gaming- und E-Sport-Vernetzungen werden wir den grenzüberschreitenden Austausch nutzen, um Schleswig-Holsteins E-Sport dem Vorbild seines nördlichen Nachbarn näher zu bringen.

E-Sport in Dänemark

Eröffnung des Counter-Strike: Global Offensive-Turniers BLAST Pro Series Copenhagen 2019 durch Premierminister Lars Løkke Rasmussen.